Ahornach in Sand in Taufers in Südtirol, Italien

Bauernhof in Ahornach in der Ferienregion Tauferer AhrntalAhornach, italienisch Acereto, ist die Heimatgemeinde des weltweit bekannten Extrembergsteigers Hans Kammerlander. Diese Fraktion der Gemeinde Sand in Taufers liegt auf einer Höhe von 1334 m nordöstlich vom Hauptort. Idyllisch an den nördlichen Hängen des Tauferer Ahrntales gelegen, eröffnet sich hier bei schönem Wetter ein unvergesslicher Ausblick über das Tal, zum Kronplatz und zu den Dolomiten hin.

Der bekannte Extrembergsteiger Hans Kammerlander fand hier wohl die idealen Voraussetzungen für seine spätere Karriere als Bergsteiger: So stand er bereits mit acht Jahren auf dem Hausberg von Ahornach, dem Großen Moosstock (3.059 m). Kammerlander, der als sechstes Kind einer Bauernfamilie geboren wurde und bekannt ist für die Besteigungen von 13 Achttausendern, lebt auch heute noch in Ahornach.

Unterkünfte in Ahornach:

Ahornach, auf der Sonnenseite gelegen, überrascht mit einem traumhaften Panoramablick auf die umliegenden Gipfel und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren im Naturpark Rieserferner Ahrn. In Ahornach, das von den Einheimischen liebevoll „Fochina“ genannt wird, dürften die Hennen wohl auch Steigeisen tragen, zumal manche Bauernhöfe hier schon seit Jahrhunderten auf den steilsten Hängen stehen und die Bewirtschaftung der steilen Wiesen Jahr für Jahr eine große Herausforderung darstellt.

Durch seine besondere Höhenlage und dank der hervorragenden Windverhältnisse ist Ahornach ein beliebter Startpunkt für Drachenflüge. So befindet sich auch auf dem Weg zum Moosstock ein kleiner und vielgenutzter Flugplatz. Hier über dem Tauferer Talboden ist es ganz einfach sich frei und unbeschwert zu fühlen! Hier finden Sie Unterkünfte wie Hotels und Ferienwohnungen für Ihren Aufenthalt in Ahornach in der Ferienregion Tauferer Ahrntal.

Weitere Fraktionen in Sand in Taufers: